Yanis 2 (1) – Ja, ich weiß, dass das verwirrend ist mit den zwei Zahlen, aber wir gewöhnen uns bestimmt bald dran.


Ich kanns mir vorstellen. Ihr sitzt jetzt da, Hände an den Mündern, Augen fassungslos aufgerissen, ungläubig vor euch hin murmelnd, und fragt, ob dieser Typ, dieser Teufelskerl, dieses Enfant Terrible der deutschen Literaturszee, es wirklich getan hat, und natürlich hat er es getan.

Es ist eine *Trommelwirbel* WELTPREMIERE!

Zum ersten Mal laufen in diesem Blog nicht nur einer, sondern ganze zwei kostenlosen Fortsetzungsromane zum Preis von einem, was in diesem Blog heißt: zum Preis von keinem, denn dieses Blog bleibt kostenlos.

Der einzige Preis, den ihr zahlt, ist euer Respekt für andere, weniger talentierte Schriftsteller*innen.

So, im Ernst jetzt: Wenn ihr Yanis 1 noch nicht gelesen habt, könnt ihr Yanis 2 trotzdem lesen, aber ich muss schon zugeben, dass es in der richtigen Reihenfolge mehr Sinn ergibt. Falls sowas euch was bedeutet, also bitte hier entlang zum ersten Kapitel von Yanis 1!

Und so oder so viel Spaß!

Weiterlesen

Yanis (33)


‚Aha!‘, denkt ihr jetzt vielleicht, ‚Ganz zum Schluss gehen ihm also doch die Ideen aus! Jetzt weiß er nicht weiter, und wir müssen wieder Monate auf jedes neue Kapitel warten.“

Aber da würdet ihr euch irren. Denn Yanis ist schon lange fertig zu Ende geschrieben. Die Veröffentlichung bei WordPress ist einfach nur schon immer ein Krampf, und durch den neuen Editor noch mehr, und weil ich ja weiß, dass niemand dringend drauf wartet, hab ich einfach gedacht, keine Lust, kein Problem.

Aber heute gehts schon mal weiter. Bittesehr:

Weiterlesen

Yanis (28)


Ich schätze, dass das nächste Kapitel das letzte werden könnte. Aber keine Sorge. Erstens ist das nächste Kapitel für für nicht das nächste, das hier erscheint, weil ich dem Veröffentlichungstakt immer noch weit weit weit voraus bin (Ich werde nicht müde, das zu betonen, weil ich vorher jahrelang Generationenschiff geschrieben habe, wo teilweise Monate zwischen den Kapiteln lagen. What a difference a story makes.), zweitens schreibe ich zu Yanis ganz sicher noch weitere Bände, ihre Geschichte geht also weiter, und zweitens kommt außerdem sofort im Anschluss ein neuer Fortsetzungsroman. Den vielen vielen vielen Menschen, die hier mitlesen, droht also kein Engpass an meinen Geschichten.

Mein persönlicher bescheidener Beitrag zum Infektionsschutz. Dankt mir nicht. Ich bin einer von diesen stillen Helden, die kein Lob und keinen Applaus brauchen und lieber in den Schatten bleiben. Ihr kennt mich.

Weiterlesen

Yanis (27)


Heute lernen wir mal die unfreiwilligen Gästeunterkünfte in Schloss Kelthofen näher kennen, und ich sags, wie’s ist, ich würde mich an diesem Punkt sogar über Kommentare freuen, die mich darauf hinweisen, dass es eigentlich „Unterkünfte für unfreiwillige Gäste“ heißen müsste, damit der Bezug stimmt.

Weiterlesen