Eine Muh, eine Mäh, ihr kennt das.


Lange war es jetzt still auf dieser Seite, was natürlich nicht damit zu tun hat, dass mir meine Leser nicht wichtig wären, oder so, sondern eher damit, dass ich einen Job habe. Den behalte ich zwar hoffentlich auch noch lange, aber trotzdem kann das so nicht weitergehen, deswegen ist jetzt vorläufig Schluss mit Ruhe, denn es droht der Advent, und weil wir alle wissen, dass Vorfreude in Wahrheit gar nicht die schönste Freude ist, sondern manchmal sogar ziemlicher Mist, will ich euch die Weihnachtswartezeit (ob ihr nun Weihnachten feiert oder nicht; auf irgendwas warten wir doch erfahrungsgemäß alle) mit einem Adventskalender vertreiben.

Vom 1. bis zum 24. Dezember an werde ich jeden Tag (Ich schaff das. Kein Problem. Wie schwer kann das sein?) ein Fragment einer anderen Geschichte veröffentlichen. Also eine mehr oder weniger kurze Szene und vielleicht sogar auch mal nur ein paar Sätze, hin und wieder womöglich sogar mal einen gar nicht so richtig kurzen Abschnitt. Diese Fragmente werde nichts miteinander zu tun haben. Jedes gehört zu einer anderen Geschichte, mit anderen Leuten, und anderen Themen.

Und als wäre das noch nicht genug, ist unser Adventskalender sogar interaktiv! Ihr könnt mitbestimmen, indem ihr

  1. Vorschläge für diese Fragmente macht. Hier in den Kommentaren, oder per Mail, jetzt oder später oder wie ihr wollt. Ihr könnt dabei so detailliert oder so vage sein, wie ihr wollt, solange ihr in einer Sprache schreibt, die ich mir irgendwie verständlich machen kann. Ich verspreche nichts, aber ich werde versuchen, möglichst viele Vorschläge zu verarbeiten. Und um Missverständnissen vorzubeugen: Ich nehme natürlich auch Vorschläge zu weihnachtlichen Fragmenten an, aber der Bezug zu Weihnachten ist nicht Pflicht. Es kann um alles gehen, was euch interessiert.
  2. am Ende der ganzen Aktion abstimmt, welches Fragment ich zu einer ganzen Geschichte ausarbeiten soll. Und da verspreche ich was, denn das soll verbindlich sein. Ich kann zwar nicht genau sagen, wie lange es dauert, aber die Geschichte schreibe ich dann auch.

Was haltet ihr davon? Gute Idee, oder nicht so interessant? Habt ihr schon Wünsche, Vorschläge, Kritik oder Fragen? Nur zu. Dafür ist das Kommentarfeld da.