Fluff Piece nennt man sowas, glaube ich


und normalerweise ärgern die mich, aber wenn es einen selbst betrifft, findet man sowas ja nur halb so schlimm.

Gestern hat Radio Tonkuhle freundlicherweise ein Interview ausgestrahlt, das Helfried Hofmann, unter anderem Gestalter des Covers und des Trailers meiner Romans Discordia, Inc., mit mir geführt hat. Dass seine Fragen und seine gesamte Einstellung mir gegenüber dabei eher freundlich und entgegenkommend als kritisch und investigativ waren, ist unter den Umständen erwartbar, aber wohl auch nicht verwerflich, deswegen hoffe ich, dass das Resultat für euch trotzdem ein bisschen unterhaltsam und informativ ist, wenn ihr mögt.

Bittesehr:

Hier zum Download.

(Falls euch ein paar Sachen komisch vorkommen: Ihr müsst euch das so vorstellen, dass wir völlig unvorbereitet einander gegenüber saßen, weil wir bis zum Beginn des Interviews davon ausgingen, dass jemand von Radio Tonkuhle dabei sein würde, der die Fragen stellt, außerdem nicht so genau wussten, was zwischendurch eingespielt wird, und dass hinterher noch einige Teile rausgeschnitten wurden, damit es in den Sendeplan passt. Ihr dürft euch natürlich trotzdem gerne über meine Unbeholfenheit lustig machen, wenn ihr mögt. Dafür sind die Kommentare ja da.)